HdJ - Bramfeld
Jugendamt Wandsbek
HdJ Tegelsbarg
HdJ Steilshoop
   
Offener Bereich
Interessengruppen
  Elternkindgruppen
Bogenschießgruppe
Mädchengruppe
Workshops/ Projekte
Mediengruppe
 

Monatsprogramm

     Ferienprogramm

 
Veranstaltungen
  Teeny-Party
Flohmarkt
Tonstudio
Videostudio
 
Links

Home Über uns Kontakt Kooperation Förderverein Impressum
       

Das kann nicht jeder Stadtteil in Hamburg von sich behaupten:

Seit 1965 hat Bramfeld ein eigenes HAUS DER JUGEND. Seit 51 Jahren steht den jungen Menschen des Stadtteils das 800 Quadratmeter große Gebäude mit dem markanten Dach am Marktplatz zur Verfügung. Drumherum ein weitläufiges grünes Grundstück zum Spielen und in der Sonne liegen. Generationen von Kindern und Jugendlichen trafen sich hier nach der Schule zum Entspannen oder zur Teilnahme an den unzähligen Interessengruppen.

Auch heute noch ist das Haus der Jugend Bramfeld ein attraktiver Ort um ihre Freizeit zu verbringen. Die Angebotspalette reicht von Bewegungsangeboten in der hauseigenen Sporthalle über Musikunterricht und dem Betrieb eines Tonstudios bis zur Theaterarbeit auf der Bühne des eigenen Theatersaals. (Genaueres finden Sie im nebenstehenden Programm.) Außerdem bietet das Haus der Jugend an den Wochenenden und in den Ferien Ausflüge für die Daheimgebliebenen und attraktive Sommer-Gruppenreisen an. Ein Markenzeichen des Hauses sind die regelmäßigen Veranstaltungen wie Flohmärkte und Kinderfeste. Beliebt ist vor allem die über die Grenzen des Stadtteils hinaus bekannte Teeny-Party. Wer von den alteingesessenen Bramfelder tanzte als Teeny nicht selbst einmal unter den bunten Discolampen über das Parkett? Über allem aber steht der Gedanke der Freiwilligkeit. Niemand muss irgendwo mitmachen, wenn er nicht will. Im Haus der Jugend kann man auch, ohne schlechtes Gewissen, einfach nur abhängen.

Das Haus der Jugend Bramfeld arbeitet vernetzt mit den übrigen sozialpädagogischen und kulturellen Einrichtungen des Stadtteils zusammen. So stellt es dem BRAKULA, während dessen mehrmonatigen Sanierungsphase, seine Bühne für Musikveranstaltungen zur Verfügung. Darüber hinaus kooperiert das Haus der Jugend mit den umliegenden Schulen. Es entwickelt und stellt seit vielen Jahren schulergänzende Angebote für die Schülerinnen und Schüler. Aktuell existiert eine Mädchengruppe und ein offenes Spiel und Sportangebot.

Das Haus soll zur Stabilisierung von jungen Menschen beitragen, es soll Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln, die das Selbstvertrauen und die Selbstständigkeit fördern.